Die Prophezeiung des Heiligen Franziskus von Assisi

DES SELIGEN VATERS FRANZISKUS VORAUSSAGE.

Ein großes Schisma in der Kirche und die zukünftige Bedrängnis.
Kurz vor dem Tod, nachdem zusammengerufen worden waren die Brüder, er über die künftigen Bedrängnisse sie ermahnte, indem er sagte:
„Wie Männer handelt, Brüder, Mut möget ihr fassen und aufrecht haltet den Herrn.
Große, voller Bedrängnis und Drangsal da zu sein beeilen sich Zeiten,
in denen auf weltliche und geistige Weise Verschlingungen und Entscheidungskämpfe hereinfluten werden, die Liebe vieler wieder kühl werden wird und überreich hervorsprießen wird der Bösen Unbill.
Der Dämonen Macht wird mehr als gewöhnlich losgebunden werden;
unseres Ordens und der anderen unbefleckte Reinheit wird entstellt werden, so sehr, dass dem wahren Papst und der römischen Kirche ganz wenige unter den Christen mit aufrichtigem Herzen und vollkommener Liebe gehorchen werden:
Irgendwer nicht kanonisch Gewählter, am Knöchelchen jener Drangsal zum Papsttum Erhobener, vielen den Tod seines eigenen Irrweges mit Spürsinn zu trinken zu geben, ins Zeug sich wird legen.
Dann werden sich vervielfachen die Ärgernisse, gespalten wird werden unser eigener Orden, mehrere von den anderen werden völlig zerbrechen, weil sie nicht widersprechen werden, sondern einverstanden sein werden mit dem Irregehen.
Es wird Meinungen und Spaltungen geben, so viele und so große
im Volk, unter den Ordensleuten und in der Geistlichkeit, dass, wenn nicht abgekürzt würden jene Tage gemäß dem Evangeliums-Wort,
(wenn es geschehen könnte)
in den Irrweg hineingezogen würden selbst die Auserwählten, wenn sie nicht in einem so großen Wirbel von der unermesslichen Barmherzigkeit Gottes her gerade gerichtet würden. Unsere Regel und Lebensweise wird dann von gewissen Leuten auf das Schärfste angegriffen werden.
Überkommen werden uns unermessliche Versuchungen.
Die dann gewesen sein werden die Bewährten,
werden empfangen die Krone des Lebens.
Wehe aber jenen, die, allein ihre Hoffnung auf den Orden setzend, werden lau werden; nicht werden sie widerstehen beharrlich den Versuchungen, die zur Erprobung der Auserwählten sind zugelassen.
Diejenigen, die vom wahren Geiste glühend
(oder: Die aber, die vom Geiste glühend)

aus Liebe und Eifer für die Wahrheit festhalten werden an der Frömmigkeit, werden wie Ungehorsame und Schismatiker
Verfolgungen und Unrgerechtigkeiten erleiden.
Denn die, die verfolgen sie, von bösen Geistern angepeitscht, dass groß sei der Gehorsam gegen Gott, werden sie sagen, derart verseuchte Menschen zu töten und zu tilgen von der Erde.
Es wird sein aber dann eine Zuflucht den Bedrängten der Herr, und er wird retten sie, weil sie gehofft haben auf ihn.
Und damit sie ihrem eigenen Haupt gleichförmig werden, werden sie zuversichtlich handeln
und durch den Tod das Leben sich erkaufend, das ewige, zu gehorchen Gott mehr als den Menschen, sich entscheiden; und vor dem Tod,
da sie nicht wollen beipflichten der Falschheit und Treulosigkeit, werden sie in keiner Weise Grausen empfinden.
Die Wahrheit wird dann von gewissen Predigern zugedeckt werden mit Schweigen, von anderen, nachdem sie zerstampft worden ist, geleugnet werden.
Eines Lebens Heiligkeit wird von ihren eigenen Lehrern gezogen werden ins Lächerliche, weshalb einen würdigen Hirten nicht,
sondern einen Exterminator senden wird jenen der Herr Jesus Christus.“Quelle: gloria.tv


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.