In was für einer Welt leben wir eigentlich?

(die folgenden Zeilen beschreiben mein aktuelles Verständnis, welches sich zukünftig ändern könnte. Ich erhebe keinen Anspruch auf absolute Richtigkeit auch wenn sich dies aufgrund der vereinfachten Formulierung so anhören sollte )

Nein, hier geht es nicht um Gejammer wie schlimm und schlecht alles ist, sondern es geht um eine umfassendere Betrachtung.
Je nachdem auf welchem Bewusstseins-Niveau man ist, ist die Antwort auf diese Frage eine andere.

Ganz unten sind die Materialisten, die den Menschen für reines Fleisch halten, welches erst bei der Geburt entsteht und beim Tod endet. Zunehmend wird behauptet dass der freie Wille Illusion ist, dass wir hormongesteuert sind, nicht besser als Tiere. Das ist maximal weit weg von der Wahrheit und hier hat Satan 100 Punkte.

Ein anderes Erklärungsmodell: Wir befinden uns in einer Matrix, wir sind Gefangene in einer fremden Gedankenwelt.
Dies ist zwar richtig aber beschreibt nur einen Teil der Wirklichkeit.

Wir sind multidimensionale Wesen, unsere Heimat ist die geistige Welt, wir sind nur zu Besuch auf der Erde um Erfahrung zu sammeln, um uns zu entwickeln, um zurück zum Ursprung zu finden, zu unserem Schöpfer, himmlischen Vater, Gott und Erlöser; Jesus Christus.

Wer also bei der Schulbildung stehen geblieben ist, weiß rein gar nichts über die tatsächliche Welt in der wir leben.

Das Verständnis von der Art und Weise wie unsere Welt funktioniert, ist wichtig für eine gelungene Verteidigung gegen dämonische Angriffe.

Natürlich gibt es den lieben Gott, natürlich gibt es die geistige Welt, auch Astralwelt genannt und in dieser geistigen Welt gibt es Engel und Dämonen. Es ist so wie Paulus in dem Epheser-Brief sagte: Wir kämpfen nicht gegen Menschen aus Fleisch und Blut, sondern gegen die Fürstentümer und Gewalten der Finsternis.

In dem Maße wie wir gegen diese dunklen Mächte kämpfen, werden wir von Ihnen auch angegriffen.
Die mächtigste Waffe des Gebets-Kämpfers ist wie der Name schon sagt: das Gebet.
Viele Gebete ziehen viele Angriffe der Dämonen nach sich. Es gibt aber nicht einen einzigen Angriff der vom Herrn so nicht zugelassen wird. Anders ausgedrückt: nur die zugelassenen Angriffe sind Angriffe die wir überhaupt bemerken können. Alle anderen Versuche der Finsternis werden durch die Engel Gottes verhindert. Daran erkennen wir schon dass das Leiden etwas ist, was den erfolgreichen Christen begleitet. Wer also für andere betet, ist eine Gefahr für die Dunkelheit und ein primäres Angriffsziel. Wie viele dieser Angriffe tatsächlich ausgeführt werden können, liegt im Willen des himmlischen Vaters.

Dabei sollten wir darauf vertrauen, das nichts was uns geschieht zu unserem Schaden ist, sondern letzten Endes zu unser aller Wohl dient. Wenn du also unter starkem Angriff bist und dir klar ist, dass die Ursache für die Angriffe deine Gebete sind, dann solltest du keinesfalls weniger beten damit die Angriffe weniger werden.
Vielmehr solltest du darauf vertrauen, dass der Herr genau weiß wie groß das Kreuz sein kann dass du tragen kannst. Es gibt also immer einen Grund warum der Herr erfolgreiche Angriffe zulässt. Und hier ist Glauben und Vertrauen gefragt. Vertrau darauf, dass der Herr weiß, was das richtige ist und dass du den richtigen Weg beschreitet wenn du das tust was dein Herz dir sagt.

Ich habe viele verschiedene Formen von Angriffen kennengelernt und die Angriffsform die mich in der Vergangenheit und aktuell viel beschäftigt, ist Angriff mit Ungeziefer. Um zu verstehen wie das funktioniert bedarf es der Kenntnis über das was unsere Welt ausmacht.

Die Welt in der wir leben ist eine Illusion und das bezieht sich nicht nur auf die ganzen Lügen die von Satan und seinem Gefolge in die Welt gesetzt werden. Feste Materie ist eine Illusion. Wir erschaffen uns unsere materielle Welt alleine durch unsere Vorstellungskraft. Man könnte sagen wir befinden uns auf einem Holodeck und unser Geist bestimmt das, was wir sehen und erleben. Wir erschaffen uns mit unseren eigenen Gedanken unsere eigene Realität.

Dämonen können unsere Realität hacken, angreifen, verändern, beeinflussen.
Es ist also möglich, dass Dämonen eine Fremd-Programmierung, einen Virus ,in deine Matrix einschleusen. Dieses fremde, schädliche Programm beeinflusst also deine Realität negativ. Du könntest einerseits hingehen und die Auswirkungen dieser Fremd-Programmierung in der physischen Welt bekämpfen aber du könntest zusätzlich auch diese Fremd-Programmierung im geistigen bekämpfen. Genauso kannst du einen geistigen Schutz aufbauen um dich gegen diese Fremdprogrammierungen zu schützen. Ich hatte bereits Fremd-Programmierungen im Bezug auf Flöhe, Papiertierchen und aktuell kleine Käfer. Bei den Flöhen und den Papiertiertierchen war meine Verteidigung ausschließlich auf die physische Welt ausgerichtet. Ich hatte von den geistigen Hintergründen noch keine Ahnung.
Auch bei den Käfern war ich den Angriffen anfangs rellativ schutzlos ausgeliefert. Mir war zwar klar, dass die Ursache rein dämonisch war, allerdings hatte ich dies auf Energien in der Wohnung zurückgeführt. Folglich hatte ich auf geistiger Ebene bei der Verteidigung auf Reinigung von negativen Energien gesetzt und natürlich das Binden der Dämonen und Abtransport in die Hölle oder zu Jesu Füßen.

Da der Angriff aber eine Manipulation der eigenen Gedankenwelt ist, erfolgt die Abwehr und Verteidigung nicht im äußeren, also der Wohnung, sondern im Inneren, dem eigenen Geist. Ein ganz einfaches Gebet das schon eine Menge hilft als Abwehr (welches man verteilt über den Tag immer mal wieder beten kann) :

Mein Wall aus Kristall, all überall, schließt mich ein, lässt ausschließlich Gottes Licht und Liebe herein.
(3 bis 10mal wiederholen)

Eine Löschung der erfolgten, schädlichen Programmierung wird auch durch das Lesen bzw Anhören von Psalmen erreicht. Mir wurden folgende Psalme dazu empfohlen: 9, 10 und 74.

Einerseits einen Schutz aufbauen der davor schützt, dass diese Programmierung gesetzt werden kann und andererseits eine Löschung der erfolgten Programmierungen über die Psalme, so wird dieses Problem in der physischen Welt reduziert bzw ganz vermieden.
Teil dieser schädlichen Beeinflussung sind auch Sinnestäuschungen die auch als Projektionen bezeichnet werden. So hört man z.B. Dinge die nicht da sind. Sie werden für uns real weil die Dämonen unsere Matrix hacken und dadurch nehmen wir diese Phantomgeräusche als Realität war.

Ein kleines Indiz für die Richtigkeit dieser Theorie ist positives Denken. Positives Denken verändert unsere Realität zum Guten, negatives Denken verändert unsere Realität zum schlechten.

Noch einmal die Wiederholung: Unsere Gedanken erschaffen unsere Realität. Wir sind der Schöpfer unserer eigenen Realität.

Die Macht der Gedanken wird also größtenteils unterschätzt. Die böse Elite, die die Welt beherrscht, hat natürlich einen weiteren Einblick über diese Zusammenhänge als der Durchschnittsmensch und unter diesem Aspekt sollte man die Macht der Massenmedien betrachten. Die Massenmedien beeinflussen unsere Gedanken und somit unsere Realität. Wer unsere Gedanken kontrolliert, kontrolliert unsere Realität. Die Maßnahmen um Gedankenkontrolle zu erreichen werden immer mehr verstärkt.

Wer die Kontrolle seiner Gedanken aus der Hand gibt, findet sich in einer Realität wieder, die von anderen bestimmt wird. Es ist wie ein Wachzustand in einem Alptraum.

Selbsterkenntnis des Tages:
Wer nicht den Frieden des Vaters im Herzen trägt,
der macht sich angreifbar für die Mächte der Finsternis.🙏


Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.