Hast Du immer noch Schwein?

Es dürfte wohl unumstritten sein, dass Schweinefleisch im Alten Testament als unrein gilt.
Bei dem Neuen Testament streiten sich die Geister.

Interessant bei der Frage, ob vor Gott Schweinefleisch immer noch als unrein gilt, sind prophetische Aussagen über die 10 abtrünnigen Stämme Israels aus dem Nordreich:

Hes 4,13: Und der Herr sprach: So müssen die Kinder Israels ihr Brot unrein essen unter den Heidenvölkern, unter die ich sie verstoßen will!

Hos 9,3: Sie sollen nicht bleiben im Land des Herrn, sondern Ephraim muss nach Ägypten zurückkehren und in Assyrien unreine Speisen essen.

Die Prophezeiung ist in Erfüllung gegangen, 
wir essen (immer noch) unreine Speisen!

Jes 66,17: Die sich heiligen und reinigen in den Gärten, einer hier, der andere da, und essen Schweinefleisch, Greuel und Mäuse, sollen weggerafft werden miteinander, spricht der HERR..

Der Herr Jawe nennt Schweinefleisch in einem Atemzug mit Greuel und Mäuse.
Kann er noch deutlicher sagen, wie widerlich Schweinefleisch ist?

Wir sollten langsam erkennen,
dass Schweinefleisch essen eine Strafe ist!

Ebenso wie Homosexualität eine Strafe Gottes ist!

An dem Beispiel Schweinefleisch und Homosexualität erkennen wir 2 Dinge:

  • Gott denkt in sehr großen Zeiträumen, die mehr als ein Menschenleben umfassen.
    Diese Aussagen machen nur dann Sinn, wenn wir erkennen:
    Es gibt die Reinkarnation als Mensch
  • Die Seele hat das Ewige Leben.
    Wir entscheiden wie wir die Ewigkeit erleben werden:
    Himmel oder Hölle
Wer glaubt, dass allein Fleischverzicht seelig macht und (alleine) der Bibel nicht zu trauen ist, dem sei noch etwas aus Neuoffenbarungen von Jesus an Jakob Lorber gegeben:

GEJ.07_085,14: Ob aber jemand dies oder jenes isst, um sich zu sättigen, so ist das einerlei; nur soll ein jeder darauf sehen, dass die Speisen rein und auch gut geniessbar sind. Besonders sollet ihr mit dem Fleischessen behutsam sein, so ihr am Leibe lange und dauernd gesund bleiben wollet. Das Fleisch von erstickten Tieren dient keinem Menschen zur Gesundheit, da es böse Geister in den Nerven des Leibes erzeugt, und das Fleisch der als unrein bezeichneten Tiere ist nur gesund zu geniessen, wenn es also zubereitet wird, wie Ich euch solches schon angezeigt habe.

GEJ.10_210,01: (Jesus:) »Will daher ein Mensch dem Leibe und der Seele nach vollkommen gesund bleiben, so soll er von Kindheit an mäßig mit einer reinen Speise ernährt werden.

GEJ.01_242,14: Ich werde aber noch einmal dem Menschen die ihm dienlichen Speisen bestimmen; wird er sich danach halten, so wird er gesund werden, sein und bleiben; wird er sich aber nicht danach richten, so soll er aber auch verderben wie ein böses Wild in der Wüste.

Gute Zusammenfassung: Ernährung nach Gottes Empfehlung 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.