Buchempfehlung: Wahrheit sagen, Teufel jagen – von Gerad Menuhin (warum der Holocaust erfunden wurde)

Dieses Buch gibt es kostenlos als pdf und als Hörbuch.
Das Hörbuch wurde auch mehrfach auf Youtube veröffentlicht und wird zensiert, gelöscht von Youtube.

Was macht dieses Buch so gefährlich, dass die Veröffentlichung so unterdrückt wird?

Es gibt viele Denkverbote in Deutschland und täglich werden es mehr.
Das größte und wichtigste Denkverbot betrifft den sogenannten Holocaust.
Niemand darf es wagen die Geschichte anzuzweifeln.

Alle Historiker die wissenschaftlich untersuchen wollten, ob und wo und wie 6 Millionen Juden vom deutschen Volk umgebracht wurden, sind früher oder später im Gefängnis gewesen.
Letztes Opfer dieses Denkverbots wurde Frau Ursula Haverbeck. Sie wurde im Alter von 90 Jahren im Jahr 2018 in der BRD inhaftiert.

Was macht das Buch „Wahrheit sagen, Teufel jagen“ so gefährlich?
Ein Jude traut sich, die Wahrheit über den sogenannten Holocaust aufzudecken. Ein Jude wagt es, gegen das Denkverbot zu verstoßen!

Hörbuch und pdf sind hier zu finden: https://archive.org/details/WahrheitSagenTeufelJagen_201811/
Die Seite bietet die Möglichkeit, das Hörbuch abzuspielen ohne die mp3-Dateien downloaden zu müssen.
Der Sprachstil mag nicht für jedes Ohr leicht verdaulich sein aber wer aktiv sein Gedankengefängnis verlassen will, der sollte sich etwas Zeit nehmen und etwas Ausdauer haben um die Wahrheit zu erforschen.


Es gibt Lesestoff im Internet über Rheinwiesenlager und Holocaust.
Was dort gesagt wird ist so schockierend und erschütternd, dass sich viele wahrscheinlich weigern werden überhaupt darüber nachzudenken.

Es gibt aber Tatsachen, die eine deutliche Sprache sprechen.
In den Rheinwiesenlagern wurden deutsche Soldaten von der US amerikanischen Besatzungsmacht unter freiem Himmel gefangen genommen und viele Zigtausende, sind verhungert.
Die Bilder von Leichenbergen in den KZs zeigen stark unterernährte männliche Leichen im wehrfähigen Alter.
Hitchcock erstellte Propaganda-Filme, in denen er Aufnahmen aus KZs und den Rheinwiesenlagern kombinierte und erweckte den Anschein, als ob alle Aufnahmen in KZs entstanden wären.
Alles spricht dafür, dass in den Rheinwiesenlagern die Leichen „gewonnen“ wurden um das Märchen von der Massenvernichtung der Juden durch die Deutschen zu erzählen. Das perfide daran: Die „guten“ Amerikaner, die uns „befreit“ haben, bringen deutsche Soldaten qualvoll um, um dem deutschen Volk auf ewig eine erfundene „Schuld“ einzutrichtern.

Rheinwiesenlager Leichenberge KZ Propaganda-Filme


Es erfordert Mut sich der Wahrheit zu stellen.
Die nackte, hässliche Wahrheit ist nichts für Feiglinge.


frisch zensiert auf youtube:

Verzeih mir, Opa Du hast immer die Wahrheit gesagt Geschichtslügen #2 (FSK18 )


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.